In welchen Abständen sollte ich in die Podologie Praxis gehen?

Kommt ganz darauf an, wenn sie keine Schmerzen/Beschwerden haben empfehlen wir Ihnen einen Abstand von ca. 8 Wochen. Bei Beschwerden/schmerzhaften Hühneraugen, Hornhaut und eingewachsenen Zehennägeln empfehlen wir Ihnen nicht länger als 4-5 Wochen zu warten, um eine optimale Fussgesundheit erhalten zu können.

 

Was geschieht mit den Instrumenten vor/nach der podologischen Behandlung?

Die Instrumente kommen in einen Behälter, sie werden grob mit Seife und Bürste manuell gereinigt. Anschliessend kommen sie in ein Ultraschallbad, wo mit Hilfe von Strom die feinen Hohlräume gereinigt werden. Danach werden die Instrumente in eine luftdichte Plastikfolie/Beutel verschlossen und sterilisiert. Die Sterilisation erfolgt im Autoklaven, die Instrumente werden für 50 Minuten auf 134 Grad erhitzt. Durch die Hitze werden alle Keime vernichtet. Nur so wird gewährleistet dass jeder Kunde ein sauberes/steriles Instrumentenset für seine Fusspflege bekommt.

 

Was ist ein Hühnerauge?

Hühneraugen sind schmerzhafte Verdickungen der Hornhaut, oft in runder Form. Sie entstehen durch Druck und Reibung teilweise durch tragen von falschen oft zu engen Schuhwerk. Nicht zu vergessen ist, dass Hühneraugen auch durch eine angeborene Fussfehlstellung entstehen können.

 

Wie ist die Therapie bei einem eingewachsenen Zehennagel?

Beim eingewachsenen Zehennagel gibt es eine Therapiemethode, eine sogenannte Nagelspanne. Die Nagelspanne wird auf den Nagel anmodelliert. Sie funktioniert gleich wie eine Zahnspange. Seitlich erzielt sie bewusst Druck, sodass der Nagel wieder gerade wachsen kann und nicht mehr ins Fleisch wächst. Dazu beraten wir Sie sehr gerne in unserer Praxis, kontaktieren sie uns unverbindlich.

 

Machen Sie auch Hausbesuche?

Ja natürlich.

 

Gibt es bei Ihnen auch Gutscheine zu kaufen?

Ja natürlich. Rufen Sie uns an oder Schreiben Sie uns eine E-Mail.